Frank ist Baujahr 1970, dem Jahr der großen Flut in Würzburg. In diesem Jahr wurden - neben dem kleinen Frank- auch noch viele andere musikalische Feuerwerke abgebrannt: Deep Purple, Santana, Frank Zappa und viele mehr wurden bekannt. 16 Jahre später hat auch Frank den wahren Sinn des Lebens kennengelernt: die Musik - Alkohol, Frauen und Tabak kamen erst später. Am Anfang musste die Gitarre herhalten, aber bald war klar: 4 Saiten sind schon eher sein Ding. Das war gut für die Gitarre und es groovt halt einfach besser. Musikalisch hat er nichts ausgelassen. Von Pop, Rock (mal hart, mal weich) über kubanische Musik, Filmmusik und Folk war alles schon dabei. Aber am wohlsten fühlt er sich beim Abrocken - und das geht bei Sulander richtig gut.